krabi

Krabi fast ohne Touris? Wie es geht…

Der Plan:

Krabi für Flashpacker,
und möglichst ohne Touristen.

Krabi Two Swords

Krabi Two Swords

Wer schon öfter hier vorbeigeschaut hat, dürfte wissen, dass wir normalerweise grössere Touristenansammlungen meiden so gut es geht. Nun hatte ich dieses Jahr allerdings die A....karte gezogen, da ich gerade wieder zur Schule gehe (ja mit 42) und mich an die 3 Wochen Ferien im August halten musste. Nun galt es, das Ganze etwas anders anzugehen, als sonst. Da erstens in fast ganz Thailand Regenzeit war und zudem noch Sommerferien. Von Koh Phangan, unserer  Homebase, wussten wir, dass die Regenzeit dort erst gegen September - Oktober beginnt, aber genau zu unserer Reisezeit war Vollmond. Auf Fullmoonparty und 5-fache Preise hatte nun wirklich keiner von uns Bock. Schon gar nicht auf die Menschenmengen. Also musste etwas anderes her. Wir entschlossen uns für Krabi, aber hatten ein wenig ein komisches Gefühl, da wir schon 3 mal in Ao Nang waren, allerdings immer nur auf  der Durchreise, für 2-3 Tage. Krabi , Ao Nang , Railey Beach Ao Nang war so gar nicht das, was wir uns erträumten. Es ist eben das Touristen-Zentrum von Krabi und ein bisschen so, wie Klein-Rimini. Gut um zwei Tage Geld auszugeben und unter Leute zu kommen. Aber wir erinnerten uns auch an die grandiose Landschaft, durch die wir jedes Mal fuhren, als  wir dort waren. Und wir brauchten dringend unseren jährlichen nature-flash. Also ab nach Krabi und sehen, was die green-season uns so beschert.

Das Haus

Baanroisaam Wir suchten schon 3 Monate vorher, ganz Flashpacker like nach einem Domizil. Ich wollte unbedingt ein Haus auf einem  Berg mit Meerblick, um schon mal für später Probe zu wohnen. Die suche gestaltete sich nicht ganz so einfach. Ich empfehle Airbnb, obwohl ich finde, dass die Buchungsgebühr etwas überzogen ist, aber hier findest du eben auch voll eingerichtete Häuser (auch für mehrere Personen) zu top  Preisen. Wir fanden unseres allerdings eher durch einen Zufall über ein Youtube Video. Wir waren total  begeistert und wollten unbedingt dort hin. Wie sich herausstellte, eine sehr gute Entscheidung. panorama haus Wie schon aus der Beschreibung hervorging, ist es ca. 15 Minuten von Ao Nang und 20 Minuten von Krabi Town entfernt (mit Auto oder Motorrad). 5 Gehminuten zum Strand (und zwar zu einem ohne Touristen. Panorama Strand Wer sich scheut, in Thailand Auto oder Moped zu fahren, kommt trotzdem  auf seine Kosten, da Baw, der Besitzer euch dreimal in der Woche gratis nach  Ao Nang oder Krabi Town fährt und wieder abholt. Meine Empfehlung: Zumindest für ein paar Tage ein Auto mieten, denn die Entfernungen zu den must-sees um Krabi betragen gerne mal 60-80 km und ohne Auto (trocken, klimatisiert) oder Motorrad (Regenzeit?) müsst ihr das alles in Touren buchen. Bedeutet: viel teurer und Menschen... sehr viele Menschen.

Ankunft in Ao Thalane

panorama ausblick

Ausblick von der Terrasse

Also gings los. Nach einer Nacht in Bangkok und einer weiteren, im sechs Stunden verspäteten Zug, holte uns Baw am Busbahnhof in Krabi Town ab. Eigentlich am Busbahnhof hinterm Busbahnhof. Jedes Mal das gleiche, die Thais steigen  an der  Busstation aus, die Touris wissen nicht so genau wie, der Bus fährt weiter bis zu einem riesigen Kiesplatz in der Pampa mit Werkstatt und Reisebüro, von dem du alleine nie mehr wegkommst (Taxi oder buchen!!). Nach einem Anruf bei Baw, traf er 30 Minuten später ein und wir fuhren erstmal zum Einkaufen zum Big C. Schließlich hatten wir eine Küche und die musste mit dem Nötigsten gefüllt werden. Anschließend hielt er noch am Markt und wir kauften unser Abendessen. Es ging weiter Richtung Haus, durch die Schluchten und Felsformationen von Krabi. Bis nach ca. 20 Minuten die befestigte Strasse aufhörte und die Buckelpiste durch den Dschungel begann.  Immer schön bergauf. Nach weiteren 2 Kilometern bogen  wir in die Auffahrt des Gartengrundstücks ein. Wir hatten beide denn  gleichen  Gesichtsausdruck, und wussten: Genau hier!!!20140810_073548 Das grössere Haus (6-8 Personen) war zu unserer Zeit nicht gebucht. Wir waren alleine (mit Baw) auf genau unserem Berg, in genau unserem Haus, mit  genau unserem  Ausblick.
Wir räumten unsere Einkäufe ein, setzten uns auf unsere Riesenterrasse und genossen unsere Aussicht, bis wir todmüde in unser Bett fielen.
So Schluss mit der Werbeveranstaltung.
Aber wenn du die Ruhe suchst und trotzdem in 15 Minuten im Geschehen sein willst. Das ganze für 195 Euro die Woche ( das sind 1200 bht pro Nacht!).
Wenn du auf eigene Faust,  ohne viele Touris, die Grossartigkeit von Krabi erleben willst, dann steig hier ab und lies unsere, noch folgenden  Berichte über Sehenswertes in Krabi, Autofahren in Thailand und die ach so böse Regenzeit.

Das wird dir auch gefallen…

Wieso flashpacker Beitrag1

Warum der Backpacker zum Flashpacker wird

Flashpacker? Was dat denn?? Viele können mit dem Begriff Flashpacker noch nicht viel anfangen.Es ist doch ganz einfach. Die meisten Flashpacker waren jahrelang als Backpacker unterwegs. Haben in Dorms mit 7-11 anderen Budgetreisenden genächtigt oder sich die billigsten Hütten geteilt. Die Verpflegung bestand meist aus Streetfood und 7-eleven Fertigfutter. Von einem Ort zum anderen kam […]

autofahren in Thailand

Autofahren in Thailand

10 Regeln zum Autofahren in Thailand Mein Verstand sagt: Nein, auf gar keinen Fall, so dämlich kannst du nun wirklich nicht sein. Aber der Rest von mir schreit: Mach es, denn so wie mit dem Auto, wirst du Thailand in einem Bus, der Bahn oder einem anderen Verkehrsmittel nicht erleben. (Vielleicht mit dem  Fahrrad 🙂 ) […]

phan nga bay

Phang Nga Bay

Phang Nga Bay oder James Bond´s Nagel Wir haben es wirklich getan. Den Ta-Pu (Nagel) oder James Bond Felsen besichtigt. Den  Steinklumpen, der auf jedem Bild von Thailand zu sehen ist und überall angepriesen wird, als das Schönste und Tollste  überhaupt. By the way: Er ist nur ein Bruchteil so groß, wie auf all den Plakaten. Aber: […]

Surat Thani

Logistikzentrum Surat Thani

Surat Thani und Don Sak Mir ist aufgefallen, dass Surat Thani in vielen meiner Artikel erwähnt wird und ich denke, dass es Zeit wird mal was darüber zu sagen. Fast jeder Thailand Reisende muss früher oder später mal hier durch. Ich sage durch, weil, kaum einer freiwillig länger als eine Nacht dort bleibt. Ich würde […]

Thailand Tumor

Mal was ganz persöhnliches: Der Thailand Tumor

Der Thailand Tumor. Hört sich erstmal schrecklich an und das ist er auch, denn er wuchert in dir und breitet sich immer weiter in deinem Kopf und in deinem Körper aus. Es muss nicht zwangsläufig der Thailand Tumor sein, denn vielleicht hast du ja deine ganz eigene Art von Geschwür. Bei mir ist es jedenfalls […]

Flashpacker Tour 3

Flashpacker Tour nach Koh Phangan Teil 3

  Flashpacker Tour Bangkok – Koh Phangan   Heute geht´s los. Flashpacker Tour nach Koh Phangan. Unser Vormittag besteht aus Frühstücken gehen, Rucksäcke packen und Proviant für die Reise einkaufen. Im Zug kann zwar Essen gekauft werden, aber wir nehmen immer tütenweise Fressalien und Getränke mit (könnten unterwegs ja verhungern). Dummerweise muss bis spätestens 12 […]

Flashpacker Tour 2

Flashpacker Tour nach Koh Phangan Teil 2

  Flashpacker Tag 1 in Bangkok.   Wir steigen in der Rambuttri Road aus dem Taxi und gehen erstmal ins Hotel. Diesmal wieder das Sleep Withinn. Ruck zuck einchecken. Unsere vorbestellten Zugtickets für Übermorgen sind auch schon geliefert worden. Online aus Deutschland vorbestellt. So macht man das als Flashpacker eben. Nein, im Ernst. Bis vor […]

Flashpacker Tour 1

Flashpacker Tour nach Koh Phangan Teil 1

Flashpacker Tour Teil 1 Die Anreise. Bahnhof Ulm im Februar   Es ist arschkalt, am 21. Februar am Ulmer Hauptbahnhof. Doch das macht nichts. Heute lieben wir es, mit den Zähnen zu klappern. Nur mit Jeans, T-Shirt und Kapuzenpulli bekleidet, warten wir auf den ICE Ulm – Frankfurt Airport um 12.50 Uhr. Oman Air fliegt […]

Posted in Krabi, Places, Posts and tagged , , , , , , , , , , , , , , , .

One Comment

  1. Da hattet ihr ja wirklich Glück mit eurem Haus. Was für ein traumhafter Strand! Das vermoderte Boot und die menschenleeren Sandweiten haben mein Abenteurerherz gleich höher schlagen lassen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*